home   Ausstellungen
  home   Rückschau  
 
Museum
Sammlung
Ausstellung
Aktuelle Ausstellungen
Ausstellungen - Vorschau
Ausstellungen Rückschau
Programm
Pädagogik
Shop
Kontakt
sitemap
 
 

AINO KANNISTO – EVA PERSSON – TIINA ITKONEN - Junge finnische Fotografie
29.04.07 - 08.07.07

 
 
Eva Persson, Kalevi, Arja, Annika, Airi, Joni und Keijo Pitkänen, 2003,
C-Print, 60 x 74 cm
Eva Persson, Annika im Auto, 2003, C-Print, 123 x 103cm Eva Persson, Joni im Geschäft, 2003,
C-Print, 103 x 123 cm
Tiina Itkonen, Taateraaq, 2002, C-Print, Aluminium, 80 x 80 cm Tiina Itkonen, Iceberg II, 2006, C-Print, Diasec, 100 x 115 cm Tiina Itkonen, Man, 2002,
C-Print, Aluminium, 80 x 80 cm
Aino Kannisto, Untitled (Green Pullover), 2003, C-Print, Diasec, 90 x 105 cm Aino Kannisto, Untitled (Woman on Floor), 2007, C-Print, Diasec, 90 x 116 cm
 
 

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Landesvereins der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V. im Jahr 2007 präsentiert das Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, eine Ausstellung mit Werken junger finnischer Fotografinnen: Aino Kannisto, geboren 1973, zählt zweifelsfrei zu den interessantesten Fotokünstlerinnen Finnlands, die mit ihrem eigenwilligen Blick auf sich selbst immer wieder neu Situationen konstruiert, in denen sie Frauen in alltäglichen Situationen zeigt. Der scheinbaren Idylle, die sie inszeniert, schieben sich immer wieder – fast unmerklich – Aspekte der Irritation und des Grauens bei. Sie entwickelt dabei höchst eindringliche Bildmomente, deren visueller Ausstrahlung man sich nicht entziehen kann.

Die Ausstellung wird um Werke von Eva Persson, geboren 1969, und Tiina Itkonen, geboren 1968, erweitert, die beide wie Aino Kannisto ihr Studium an der Universität für Kunst und Design, Helsinki, abgeschlossen haben und ebenso der berühmten „The Helsinki School“ zugerechnet werden. Mit den drei Künstlerinnen sind wichtige und zugleich unterschiedliche Positionen Finnlands im Medium Fotografie aus- gewählt, die jede auf ihre individuelle Art das vertreten, was man – auch als weitgehend unwissender Bildbetrachter – mit der finnischen Lebenswelt und dem Lebensgefühl einer jungen, im Aufbruch befindlichen Generation verbindet.

Es erscheint ein Katalog im Kettler Verlag mit Beiträgen von Timothy Persons und Beate Reifenscheid, Statements der drei Künstlerinnen und zahlreichen Abbildungen.

 
   

zurück