home   Ausstellungen
  home   Rückschau  
 
Museum
Sammlung
Ausstellung
Ausstellungen aktuell
Ausstellungen - Vorschau
Ausstellungen Rückschau
Programm
Pädagogik
Shop
Kontakt
sitemap
 
 

Brazilian Art Project
Part I – Fotografie: Brasiliens Gesichter

19. Juni bis 31.07.2005

 
   

Paulo Marcos, Indianer

 

Im Rahmen des „Brazilian Art Projects“, das ab Herbst 2005 im Ludwig Museum noch erweitert wird mit aktueller Malerei, Skulptur, Video, Installation und Performances, versammelt diese Ausstellung einen Blick auf die bedeutendsten Fotografen Brasiliens. Mit ca. 150 Fotografien wird ein Bogen gespannt, der nicht nur Einblicke gewährt in das Alltagsleben, in das Treiben der riesigen Metropolen Sao Paulo, Rio de Janeiro und Brasilia, sondern auch poetische Töne anschlägt, die immer noch eine großartige, faszinierende Natur liefert, deren Üppigkeit und Farbintensität unbeschreiblich ist und der sich die Urbevölkerung im Amazonasgebiet auf vielfältigste Weise angenähert und angepasst hat.

Die Fotos erzählen von Menschen, von ihren Schicksalen ebenso wie von ihren Freuden: Brasilianer sehen Brasilien, nicht verklärt, sondern authentisch. Sie beweisen Einfühlungsvermögen und vor allem eine hohe künstlerische Qualität, die international jedem Vergleich standhält.

Es sind über 40 Fotografen vertreten, u.a. Antonio Augusto Fontes, Bettina Musatti, Cristiano Mascaro, Joao Urban, Rogerio Reis, Mario Cravo Neto.

Zur Ausstellung erscheint eine 36-seitige Broschüre, ca. 15 €

     
Carolina Andrade, Sängerin
 
Nario Barbosa, Metro
     
 
     
Paulo Marcos
I
ndianer (Amazonas, © editora ABRIL)
 
Paulo Marcos, Indianer
     
 
     
Kind mit Kapuze (Recordings of Crime,
© editora ABRIL)
 
Straßenjunge (Recordings of Crime,
© editora ABRIL)
     
 
     
Orlando Maneschy, Nackter Transvestit
 
Cesar Oiticica, Prostituierte

Mit freundlicher Unterstützung von

The Braszilian Art Project Instituto Genesis
     
Koblenz Touristik   Kultusministerium Brasilien
 

Peter und Irene Ludwig Stiftung

     
 
 

zurück

 

 

 

"Exuberance of the details"
Ricardo Stuckert
Schamane Nelson 1997