home   Ausstellungen
  home   Vorschau  
 
Museum
Sammlung
Ausstellung
Ausstellungen - Aktuell
Ausstellungen - Vorschau
Ausstellungen - Rückschau
Programm
Pädagogik
Shop
Kontakt
sitemap
 
 

Claude Viallat - Der Stoff der Malerei
26. Jan. - 16. März 2014


Finissage Sonntag, 16.03.2014 ab 14 Uhr

Download Programm der Finissage >>


Vortrag von Marie Luise Syring
Es ist gar keine Malerei mehr, was wie Malerei aussieht !
Claude Viallat und die französische Kunst ab 1966
Veranstaltung am 13. Februar 2014 um 18 Uhr
Weitere Informationen >>


Ohne Titel (n° 133), 2011, Acryl auf Militärzelt,
192 x 308 cm, Privatsammlung
© VG Bild-Kunst Bonn, 2013.

Claude Viallat (*1936 in Nîmes) ist einer der wesentlichen Anreger der französischen Supports-Surfaces-Bewegung. Seit den 1960er Jahren stellt er in seinem Werk nicht nur Themen und Motive, sondern auch die klassischen Techniken und Komponenten eines Bildes auf den Prüfstand. Indem er zunächst auf straffende Keilrahmen verzichtete, verlieh er der Leinwand eine eigene stoffliche Qualität, die als wesentlicher Bestandteil des Werkes hervortreten konnte. Gleichzeitig reduzierte er sein malerisches Vokabular und arbeitete bald ausschließlich mit einer seriell per Schablone aufgebrachten Basisform. In der Folge entdeckte Viallat alle nur erdenklichen Stoffe als Herausforderung für seine Malerei: Bettlaken, Tischdecken, Jutesäcke, Kleider, Vorhänge, Sonnenschirme, etc. Während Claude Viallats Werke in Frankreich und international in vielen wichtigen Museumssammlungen vertreten sind und weltweit in zahllosen Ausstellungen zu sehen waren, ist sein Werk im deutschsprachigen Raum bisher kaum in Einzelausstellungen gezeigt worden. Die von der Stiftung Situation Kunst gemeinsam mit dem Künstler konzipierte Ausstellung zeigt die historische Entwicklung mit einigen Schlüsselwerken; ein Schwerpunkt wird jedoch auf den neueren und neuesten Werkentwicklungen (etwa seit 1990) liegen.

Die Ausstellung wurde gemeinsam mit der "Situation Kunst, Bochum" organisiert und wird derzeit dort bis Mitte Januar 2014 gezeigt. Im Anschluss an das Ludwig Museum in Koblenz wird sie noch in der Kunsthalle Rostock zu sehen sein.

Claude Viallat, Ohne Titel (n° 15), 2011,
Acryl auf Sonnenschirm
© VG Bild-Kunst Bonn, 2013.

Flyer zur Ausstellung downloaden >>

Wir freuen uns, dass wir Claude Viallat für eine exklusive Edition gewinnen konnten: 30 Exemplare, nummeriert und vom Künstler signiert sind bis Ende der Ausstellung zu erwerben. (pro Exemplar 600 €, für Mitglieder des Freundeskreises 500 €)


Claude Viallat, "Ohne Titel", 2014.

Claude Viallat beim Signieren der Edition.

Eintritt: Erw. 5 €, erm. 3,00 €
Führung: Erw. 3 €, erm. 2 €
Kinder und Jugendliche frei.

 
 

zurück