home   Ausstellungen
  home   Vorschau  
 
Museum
Sammlung
Ausstellung
Ausstellungen - Aktuell
Ausstellungen - Vorschau
Ausstellungen - Rückschau
Programm
Pädagogik
Shop
Kontakt
sitemap
 
 

BENEFIZ KUNST AUSSTELLUNG im Ludwig Museum
17. September – 5. Oktober


VERNISSAGE Mittwoch 17. September 19 Uhr - Eintritt frei!


 

Vom 17. September bis zum 5. Oktober werden gestiftete Werke berühmter Künstler im Ludwig Museum ausgestellt und können für einen guten Zweck erworben werden: Gerhard Richter, Sigmar Polke, Pablo Picasso, Joseph Beuys, Andy Warhol u.v.m. (Originale in Öl, Aquarell, Tusche, Acryl, Fotografien, Zeichnungen sowie limitierte Drucke, Serigrafien, Lithographien, Siebdruck etc.).

Initiiert wurde die Ausstellung vom Kölner Verein Kunst I hilft I geben e.V. Der Verein sammelt über den Verkauf von Kunst Spenden und Verkaufserlöse. "Die im Dunkeln sieht man nicht..." schrieb Berthold Brecht Anfang des vorigen Jahrhunderts und so rückt Kunst I hilft I geben Armut, Obdachlosigkeit und Ausgrenzung in die Mitte unserer Gesellschaft.

Ein Teil des Erlöses der Benefiz Kunst Ausstellung im Ludwig Museum unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, geht an das Obdachlosenrestaurant "Mampf" im Koblenzer Stadtteil Lützel.

Gegen ein kleines Geld erhalten hier Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten eine warme, ausgewogene Mahlzeit. Ein Frühstück und die Möglichkeit zu duschen, werden kostenlos angeboten. Seit seiner Gründung im Jahre 1994 als Modellprojekt des Landes Rheinland-Pfalz, erhält es finanzielle Fördermittel der Stadt Koblenz. Allerdings müssen für einen großen Teil der Unkostendeckung der eigens dafür eingerichtete Förderverein "Mampf" und der Verein "Die Schachtel" e.V. selbst aufkommen. Für die Aufrechterhaltung des für wohnungs- und mittellose Menschen in Koblenz unentbehrlich geworden Restaurantbetriebs, nehmen die Vereine Spenden seitens der Bevölkerung dankend an.

Das Ziel von Kunst I hilft I geben e.V. ist "Brücken zu bauen", Verbindungen zwischen Bereichen zu schaffen, die einander fremd sind und Verständnis füreinander zu schaffen. "Kunst kann die sozialen Denk-, Seh- und Handlungsweise auch ein Stück positiv verändern" beschreibt Dirk Kästel, Initiator und Vorstandsvorsitzer des Vereins seine Intention und Prof. Beate Reifenscheid, Direktion des Ludwig Museum in Koblenz ergänzt: "Für großartige Künstler und für ein großartiges soziales Engagement bieten wir gern die Plattform."

www.kunst-hilft-geben.de, Kontakt: Dirk Kästel, Initiator und Vorstandsvorsitzender kunst hilft geben für Arme und Wohnungslose in Köln e.V.
kunsthilftgeben@gmail.com

Vereinsspendenkonto: PAX-Bank Köln, Konto-Nr.: 36381019; BLZ: 370 601 93;
IBAN DE55370601930036381019; BIC GENODED1PAX

© Trockel, Braque, Roy Lichtenstein,
Heinz Mack, Candida Höfer, Otto Piene,
Günther Uecker bei der VG Bild
Kunst Bonn, 2014

© Trockel, Braque, Roy Lichtenstein,
Heinz Mack, Candida Höfer, Otto Piene,
Günther Uecker bei der VG Bild
Kunst Bonn, 2014

 
 

zurück